Gegner der Demokratie in den USA

Die Kräfte, die gegen die Demokratie sind, gibt es seit langem, wahrscheinlich sogar schon immer. In den 1960er kam es zu einer wachsenden Politisierung von, vor allem jungen, Menschen. Viele Menschen fanden ihren persönlichen Weg zur Arbeit für die Gemeinschaft, zum Einsatz für die Demokratie, zum Engagement für Frieden. 

Die Gegner dieser Kräfte, so interpretierten sie selbst diese Entwicklung, waren wohl für einige Zeit etwas nachlässig im Unterdrücken dieser Kräfte geworden. Sie riefen zum gemeinsamen, vereinten Gegenschlag gegen die Demokratisierungsbestrebungen auf. 

Zwei Veröffentlichungen dieses Geistes nennt Noam Chomsky in folgendem Interview.

Noam Chomsky on How Businesses Sought to Destroy the Democratic Movements of the 1960s

Den genauen Wortlaut, den Chomsky zitiert, kann man hinter dem Link zum pdf Dokument eines der Bücher auf Seite 171 nachlesen.

https://scholar.google.com/scholar_lookup?title=The%20Crisis%20of%20Democracy.%20Report%20on%20the%20Governability%20of%20Democracies%20to%20the%20Trilateral%20Commission&author=Michel%20J..%20Crozier&author=Samuel%20P..%20Huntington&author=Joji.%20Watanuki&publication_year=1975

 Hier die besagte Stelle als Auszug:








Keine Kommentare:

Kommentar posten