Entfernt die Tische!

"Im Verlauf der drei Monate von The Artist Is Present machte ich die unterschiedlichsten Erfahrungen – jeder Tag we eine Art Wunder. Aber der letzte Monat war besonders intensiv, und das lag vor allem daran, dass ich den Tisch hatte entfernen lassen. Seitdem er weg war, verspürte ich eine unglaublich starke Verbindung zu jedem, der sich mit gegenübersetzte. Ich hatte das Gefühl, dass die Energie jedes einzelnen Besuchers vor mir aufgeschichtet blieb, auch noch lange, nachdem die Person gegangen war."

Marina Abramović, Durch Mauern gehen, Luchterhand Literaturverlag; Deutsche Erstausgabe, Auflage 14. November 2016, S. 404

Bild: Quelle









 

Bild: Quelle










Welche Energie fließt bei deinem Meeting?














"Am ersten Tag ohne Tisch passierte etwas sehr Merkwürdiges: Während ich dort saß, schoss mir plötzlich ein heftiger Schmerz in die linke Schulter. Als ich Dr. Linda Lancester am Abend fragte, was sie davon hielt, fragte sie mich: "War irgendetwas an der Position der beiden Stühle nicht richtig?"
Es stellte sich heraus, dass Marco, nachdem er den Tisch entfernt worden war, einen seiner Scheinwerfer anders ausgerichtet hatte, um eine Spiegelung zu vermeiden – und dies Verschiebung hatte dazu geführt, dass die Schatten der Beine des mir gegenüberstehenden Stuhls zusammenfielen und wie ein Pfeil direkt auf meine linke Schulter zeigter. Nachdem wir den Stuhl ein wenig verrückt hatten, war der Schmerz weg. Ich habe keine rationale Erklärung dafür gefunden. Aber es passieren so viele wichtige Dinge, für die es keine rationale Erklärung gibt."

Keine Kommentare:

Kommentar posten